10/Zehn der Schwerter – Tarotkarte

Zuletzt aktualisiert: 27.10.2020

Der Anbieter viversum hat uns in Sachen Privatsphäre und Vertrauen, kostenlose Mitgliedschaft und qualifizierte Berater am meisten überzeugt.

Jetzt zum Anbieter

„10/Zehn der Schwerter“ – die Bedeutung der Tarotkarte

Die „10/Zehn der Schwerter“ markiert ein schmerzhaftes, aber unvermeidliches Ende. Zum Beispiel kann eine Beziehung abrupt beendet werden, Ihr Job kann gekündigt werden oder ein Vertrag wird gebrochen. Es ist, als wäre dieses Ende aus heiterem Himmel gekommen und hätte deine Welt erschüttert. Du hättest es nie erwarten können, aber jetzt ist es passiert, bis ins Mark geschnitten und du fühlst dich, als ob die Welt um dich herum zusammengebrochen wäre. Sie trauern um diesen schockierenden Verlust und fragen sich, ob Sie jemals wieder lieben oder Arbeit oder Vertrauen finden werden.

Wenn die „10/Zehn der Schwerter“ in einer Tarot-Legung erscheint, sind Sie möglicherweise Opfer des Verrats oder der Täuschung einer anderen Person. Sie haben das Gefühl, in den Rücken gestochen worden zu sein und von den Handlungen eines anderen betroffen zu sein. Ihr Partner hat Sie möglicherweise betrogen, ein Kollege verbreitet möglicherweise böse Gerüchte über Sie oder ein Familienmitglied hat Ihr Vertrauen verraten. Der verursachte Schmerz ist tiefgreifend, nicht weil das, was sie getan haben, verletzend ist, sondern weil Sie tief im Inneren wissen, dass dies das Ende Ihrer Beziehung markiert, wie Sie es mit ihnen kennen. Zusammen mit dem Gefühl des Schmerzes können Sie den Verlust der Beziehung trauern.

Die „10/Zehn der Schwerter“ kann darauf hinweisen, dass Sie die Rolle des „Opfers“ übernehmen, in der Hoffnung, dass andere Sie bemitleiden und Sie vor Verzweiflung bewahren. Sie können die Aktionen einer anderen Person nicht ändern, aber Sie können ändern, wie Sie reagieren. Selbst wenn Sie verletzt oder betrogen wurden, haben Sie jetzt die Wahl, sich zu erheben und Ihr Leben voranzutreiben, anstatt auf einen Haufen zu fallen und zu hoffen, dass jemand Mitleid mit Ihnen hat.

Auf diese Weise geht es bei der „10/Zehn der Schwerter“ darum, loszulassen und Ihre aktuellen Umstände zu akzeptieren. Sie widerstehen Veränderungen nicht mehr, sondern lassen sie zu, auch wenn sie anfängliche Schmerzen verursachen und Sie verletzen. Sie erkennen, dass es eine Änderung geben muss, um die Erneuerung zu erleichtern, und Sie lassen zu, dass sie stattfindet, anstatt sie zu bekämpfen.

Die gute Nachricht ist, dass die „10/Zehn der Schwerter“ die letzte Tortur markiert – von dieser Quelle wird kein Schmerz mehr zu Ihnen kommen. Die Stunde ist vor Tagesanbruch am dunkelsten, und Sie müssen die volle Wirkung des Geschehens erleben, bevor Sie vorwärts gehen und von vorne beginnen können. Wird es einfach sein? Nein. Aber wird diese Tortur ewig dauern? Nein.

Erhebe dich vom Boden und denke darüber nach, was mit dir passiert ist und warum und was du aus der Erfahrung lernen kannst. Wenn Sie dies tun, werden der Schmerz und die Schmerzen nachlassen und Sie werden bald sehen, warum all dies geschehen musste, damit Sie sich zu Ihrem vollsten Potenzial entwickeln können. Die Schmerzen und Verletzungen, die Sie erlitten haben, sind nicht ohne Zweck geblieben. Nutze die positive Kraft in dir, um aus deinem Schmerz zu lernen und Weisheit aus der Niederlage zu ziehen.

„10/Zehn der Schwerter“ – was zeigt die Tarotkarte?

Die „10/Zehn der Schwerter“ zeigt einen Mann, der mit dem Gesicht nach unten liegt, anscheinend tot, mit zehn Schwertern im Rücken. Ein roter Umhang hängt als Zeichen der Würde über der unteren Körperhälfte, als er diese Welt verlässt. Während der dunkle Himmel bedrohlich ist, geht die Sonne am Horizont auf und bringt ein neues Gefühl von Hoffnung und Gelegenheit. Das ruhige Meer im Hintergrund bringt auch Trost, was darauf hindeutet, dass auch in Zeiten der Dunkelheit ein Gefühl von Frieden und Ruhe herrscht.

„10/Zehn der Schwerter“ als Tageskarte

Hilfe! Die „10/Zehn der Schwerter“ sieht gruselig aus! Werden wir alle sterben?!

Absolut nicht! Das Tarot hat es wieder getan und eine starke Symbolik verwendet, um uns zum Aufwachen zu bringen und auf etwas sehr Wichtiges zu achten.

Der Mann auf der Karte ist verdeckt. Alle Schwerter sind in seinem Rücken. Was auch immer ihn „erwischte“, verfolgte ihn von hinten. Er rannte weg. Die Schwerter in seinem Rücken symbolisieren seine irrationalen Ängste. Sie holten ihn schließlich ein. Aber schau genauer hin. In seinem letzten Moment lernte er endlich, sich zu ergeben. Dies wird durch seine rechte Hand symbolisiert, die sich dem Geist öffnet.

Welchen Ängsten versuchen Sie ständig, einen Schritt voraus zu sein? Ist Ihr Tag voller Gedanken an schreckliche Dinge, die passieren könnten? Versuchen Sie nur, „beschäftigt zu bleiben“, damit Sie sich nicht der Quelle Ihres Unbehagens stellen müssen?

Angst zu ignorieren ist dasselbe wie davonzulaufen. Es ist immer noch da. Wie immer lauern. Oft ist das, was wir fürchten (schreckliche Krankheiten, Tod, Armut, Verlust), eine Ablenkung davon, tiefer zu gehen und auf unseren inneren Geist zu hören. Der Geist will kein Leiden für dich. Aber der einzige Weg, frei von unnötigem Leiden zu sein, besteht darin, sich zu ergeben. Du gibst dich nicht der Angst hin, du gibst die Angst auf. Gib dich dem Gefühl der Angst hin und lass sie dann los.

Die „10/Zehn der Schwerter“ bittet dich, dich umzudrehen und dich den Ängsten von hinten zu stellen. Sagen Sie der Angst: „Ich renne heute nicht vor Ihnen weg.“ Geben Sie sich fünf Minuten Zeit, um all die beängstigenden Dinge zu spüren, mit denen Sie Angst erschreckt (Krankheit, Alleinsein, Armut, Verlust, Versagen). Stellen Sie einen Wecker. Wenn der Alarm losgeht, ist es soweit. Die Angst bekommt heute nicht mehr von Ihrer Energie, es hat bereits fünf wertvolle Minuten gedauert. Lassen Sie amorphe Ängste los und genießen Sie etwas davon, in diesem Moment am Leben zu sein. Konzentriere dich auf die Farben um dich herum. Erleben Sie etwas Schönes. Angst ist wie der Hund, der das Auto jagt. Wenn das Auto anhält, weiß der Hund nicht, was er tun soll. Angst gedeiht beim Wiederkäuen. Schalten Sie die mentalen Gänge. Erreichen Sie einen vertrauenswürdigen geliebten Menschen. Sprich deine Angst laut aus. Manchmal ist es der erste Schritt, die Angst mit jemandem zu sprechen, der Sie unterstützt, um sie wirklich loszulassen. Nimm deine Ängste aus den Schatten und ins Licht.

„10/Zehn der Schwerter“ in Liebesdingen

In einer Liebes-Tarot-Legung ist die „10/Zehn der Schwerter“ kein großes Omen, wenn Sie in einer Beziehung sind, da sie auf Trennung, Scheidung, Trennung, Bitterkeit oder das Trennen von Bindungen hinweist.

Wenn sich diese Karte auf eine Trennung bezieht, werden Sie wahrscheinlich bereits wissen, dass die Beziehung in ernsthaften Schwierigkeiten steckt. Diese Kleine Arkana-Karte sagt Ihnen, dass Sie sie akzeptieren müssen. Diese Karte kann auch Verrat und Untreue anzeigen. Alternativ kann diese Karte einfach anzeigen, dass Sie übermäßig dramatisch sind, Aufmerksamkeit suchen oder das Opfer mit Ihrem Partner spielen. Wenn dies der Fall ist, könnte dies der letzte Nagel im Sarg der Beziehung sein, wenn Sie dieses Verhalten nicht beenden.

Wenn Sie in einer missbräuchlichen Beziehung sind, warnt Sie die Zehn der Schwerter, dass Sie in ernsthafter Gefahr sind. Sie müssen sofort Maßnahmen ergreifen, um Ihr Überleben und Ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Wenn Sie Single sind, kann die „10/Zehn der Schwerter“ ein Hinweis darauf sein, dass Sie immer noch von Ihrer letzten Trennung betroffen sind. Obwohl Sie wissen, dass die Beziehung ungesund war und ihren Lauf genommen hat, waren Sie nicht bereit, auf einer bestimmten Ebene zu enden, und haben immer noch Schwierigkeiten, sich mit der Endgültigkeit der Trennung abzufinden. Sie müssen sich eine Auszeit nehmen, um zu heilen und wiederzuentdecken, wer Sie sind und was Sie unabhängig von einer Beziehung tatsächlich glücklich macht.

Lassen Sie sich beim Anbeiter viversum kostenlos beraten.

Jetzt zum Anbieter