8/Acht der Kelche – Tarotkarte

Zuletzt aktualisiert: 22.10.2020

Der Anbieter viversum hat uns in Sachen Privatsphäre und Vertrauen, kostenlose Mitgliedschaft und qualifizierte Berater am meisten überzeugt. Ob Sie sich für Wahrsagerei, Channeling, Tarot oder für Astrologie interessieren – bei diesem Anbieter finden Sie zu jeder Beratungsmethode ausführliche Informationen und ausgebildete Experten.

“8/Acht der Kelche” – die Bedeutung der Tarotkarte

Wenn die „8/Acht der Kelche“ in einer Tarot-Legung auftaucht, fühlen Sie sich möglicherweise gezwungen, sich von einer enttäuschenden Situation zu entfernen. Es könnte bedeuten, dass Sie einer unerfüllten Beziehung, einem Job, einem Karriereweg, einem Lebensumfeld oder einem kreativen Projekt den Rücken kehren. Hier wurde Ihnen einst große Freude bereitet, aber jetzt nur noch Schmerzen. Sie haben emotional investiert, sind aber trotz aller Bemühungen enttäuscht. Es ist nicht so geworden, wie Sie es erwartet hatten und Sie stellen fest, dass Sie aus dieser Situation nichts mehr herausholen. Jetzt besteht die einzige Möglichkeit darin, es hinter sich zu lassen und mit Ihrem Leben fortzufahren, auch wenn es Ihnen Traurigkeit bringt, wenn Sie sich verabschieden.

Die „8/Acht der Kelche“ deutet darauf hin, dass Sie das Gefühl haben, dass etwas fehlt, insbesondere auf emotionaler oder spiritueller Ebene und anstatt darauf zu warten, dass die Dinge besser werden, wissen Sie, dass Sie diese unerfüllte Situation verlassen müssen. Für andere mag es keinen Sinn ergeben, denn auf den ersten Blick sieht es so aus, als hätten Sie alles, was Sie sich gewünscht haben – aber tief im Inneren wissen Sie, dass es nicht Ihrem höchsten Wohl dient, und es ist Zeit für Sie, es loszulassen und weiterzumachen .

Die „8/Acht der Kelche“ kann ein Zeichen dafür sein, dass Sie versuchen, einer problematischen emotionalen Situation zu entkommen oder einige wichtige psychologische Probleme und Bedenken zu vermeiden. Die Kelche im Vordergrund stehen für emotionale Themen die in Ihrem Leben real und präsent bleiben. Sie versuchen jedoch so zu tun als ob sie nicht mehr existieren und weigern sich, mit ihnen umzugehen. Sie können Ihre Gefühle unterdrücken oder sich weigern, offene Gespräche mit anderen über das Geschehen zu führen, anstatt lieber so zu tun, als wäre alles in Ordnung, oder die Szene ganz zu meiden.

Die „8/Acht der Kelche“ lädt Sie ein, sich zu fragen, was Ihnen auf einer tieferen Ebene Freude, Zufriedenheit und Erfüllung bringt. Ohne sie könnten Sie Ziele verfolgen, die Ihnen nicht die Zufriedenheit geben, die Sie suchen. Zum Beispiel denken Sie vielleicht, dass Sie eine langfristige Beziehung haben möchten, aber wenn Sie diese manifestieren, erkennen Sie, dass es nicht nur die langfristige Beziehung ist, die Sie möchten, sondern eine tiefe Seelenverbindung mit jemandem. Wenn dies nicht der Fall ist, wird die Beziehung Ihre Bedürfnisse nicht erfüllen, egal wie lange Sie zusammen bleiben. Wenn Sie sich also wiederholt in diesen Situationen befinden, in denen Sie keine andere Wahl haben, als wegzugehen, verbringen Sie Zeit damit, herauszufinden, was Ihnen wahres Glück bringt, und richten Sie Ihre Ziele mit Ihren Werten neu aus.

“8/Acht der Kelche” – was zeigt die Tarotkarte?

Auf der „8/Acht der Kelche“ geht ein Mann von den acht Kelchen weg, die im Vordergrund stehen. Die Kelche sind so angeordnet, dass es so aussieht, als würde einer fehlen. Das ist ein Zeichen dafür, dass emotionale Erfüllung und Ganzheitlichkeit fehlen. Der Mann hat diesen Kelchen mit einem Gefühl des Verlustes und der Enttäuschung den Rücken gekehrt und schlurft in die Berge. Ein nahe gelegener Fluss symbolisiert seine Gefühle und die Berge repräsentieren das Bewusstsein, dass dies keine einfache Reise sein wird (obwohl dies für ein wahres langfristiges Glück notwendig sein wird). Der Mond am Nachthimmel beleuchtet den Weg vor uns – der Mann geht mitten in der Nacht in der Hoffnung, unbemerkt zu bleiben, was darauf hindeutet, dass diese Karte möglicherweise ein gewisses Maß an Flucht oder Vermeidung enthält.

“8/Acht der Kelche” als Tageskarte

Die „8/Acht der Kelche“ repräsentiert eine Reise in das Reich Ihrer Instinkte. In regelmäßigen Abständen müssen Sie tief in sich selbst eindringen, Ihren Geist hören und Stärken sowie Fähigkeiten zurückgewinnen. Diese haben Sie vergessen und wissen nicht mehr, dass sie diese besessen haben. Obwohl diese Reise von großem Wert ist, fühlt sie sich nie einfach an, während Sie sie durchlaufen. Es wird oft von Depressionen begleitet, von sich verrückt fühlen oder das Gefühl zu haben, einen Fleck beständigen “Peches” getroffen zu haben. Diese Karte scheint Ihnen zu sagen, dass Sie diese mutige Reise bereits gemacht haben und bereit sind, Ihre Stärken wieder in die Welt zu tragen. Ihre Instinkte sind wieder einmal Ihr Führer.

Wenn Sie ruhig sind, hören Sie den Ruf Ihres authentischen Selbst? Scheinen Sie Phasen der Verwirrung, Depression oder des scheinbaren “Peches” zu durchleben? Wie hast du dich in dir verbessert? Vertraust du mehr deinen eigenen Instinkten?

Der Mann auf der Karte erinnert an den Einsiedler. Er unternimmt alleine eine Nachtreise und kehrt aus dem Reich der Schatten zurück. Er tritt aus dem Meer und repräsentiert seine unbewussten Gefühle. Diese Gefühle wurden in seinem täglichen Leben nicht anerkannt und wirkten auf seltsame Weise. Zuerst dachte er, er sei verrückt, dann einfach unglücklich. Schließlich stellte er fest, dass seine Instinkte nicht respektiert oder anerkannt wurden. Er war sich selbst nicht treu.

Die Sonne verdunkelt den Mond auf dem Bild. Gedanken darüber, was er “tun” oder “sein” sollte, um die Akzeptanz anderer in seinem täglichen Leben zu erlangen, verdunkelten sich und hatten Vorrang vor seinen eigenen Instinkten. Schließlich hatte er den Mut, nach innen zu gehen und sich wieder mit seinen Instinkten zu verbinden. Sie sind jetzt seine besten Freunde und geben ihm die Macht, jedes Hindernis zu überwinden.

Der Mond ist seit Anbeginn der Menschheit mit unbewussten Instinkten verbunden. Es zieht uns seltsamerweise an und beeinflusst uns, und doch lehnen wir es so leicht ab und ignorieren es (genau wie unsere Instinkte). Das lateinische Wort für Mond ist “Luna”, woher wir unser Wort “Wahnsinnig” bekommen. Wenn deine Instinkte chronisch ignoriert werden, können sie dich verrückt machen. Wie ein vernachlässigtes Kind werden sie “handeln” und in Ihrem täglichen Leben allerlei Chaos anrichten. Dies kann sich als Pechsträhne, als Phase der Depression, als imaginäre Krankheit oder als Zeit manifestieren, in der Sie sich völlig verloren und machtlos fühlen. Die Reise, um Ihre Instinkte zurückzugewinnen, wird Sie mit der Fähigkeit ausrüsten, alles wieder in Ordnung zu bringen. Diese Reise findet nur alleine und an dunklen Orten statt. Dort geschieht die ganze Heilung.

Heute scheint die „8/Acht der Kelche“ daran zu erinnern, dass Sie sich jetzt von Ihren Instinkten leiten lassen. Die Tatsache, dass Sie eine “Tarotkarte des Tages” legen, zeigt, dass Sie den Mut haben, auf diese unbewussten Gefühle zu hören, die in der Sprache der Bilder, Mythen und Symbole sprechen. Instinkte halten sich nicht an die Gesetze einer logischen, organisierten, rationalisierten Welt. Instinkte können sich manchmal chaotisch anfühlen und für diejenigen, die es nicht gewohnt sind, sie anzuerkennen, sehr verwirrend sein. Und doch motivieren sie uns alle und müssen anerkannt werden, wenn wir uns über die Barrieren hinweg finden wollen, die uns blockieren (symbolisiert durch die Berge auf der Karte).

Dies ist eine Karte der tiefen Heilung. Sie hören auf Ihre Instinkte und sie geben Ihnen die Kraft, frühere Blockaden zu überwinden. Sie können jetzt in das Land der Sonne zurückkehren; weniger belastet und freier.

 „8/Acht der Kelche” in Liebesdingen

Die „8/Acht der Kelche“ ist kein großes Omen in einer Liebe oder Beziehung. Es handelt sich um eine Abbruchproblematik.

Wenn Sie in einer Beziehung sind, kann dies bedeuten, dass Sie oder Ihr Partner die Beziehung verlassen. Es kann bedeuten, eine schlechte „andere“ Beziehung zu verlassen. Möglicherweise sind Sie von der Beziehung so müde, dass Sie das Gefühl haben, keine andere Wahl zu haben, als sie loszulassen.

Wenn Sie Single sind, kann die „8/Acht der Kelche“ auf Einsamkeit oder Müdigkeit hinweisen, eine neue Beziehung einzugehen. Es kann auch ein Zeichen dafür sein, dass Probleme mit dem Verlassen des Unternehmens, möglicherweise aufgrund einer schlechten Beziehung in der Vergangenheit oder des Verlassens durch einen Elternteil, Sie daran hindern, an die Liebe zu glauben oder Menschen zu vertrauen, mit denen Sie in Beziehung stehen.