Engelkarte ziehen Seelen

Zuletzt aktualisiert: 27.10.2020

Der Anbieter viversum hat uns in Sachen Privatsphäre und Vertrauen, kostenlose Mitgliedschaft und qualifizierte Berater am meisten überzeugt.

Jetzt zum Anbieter

Engelskarten sind eine alte, altehrwürdige Art, sich mit Engeln und Erzengeln zu verbinden. Engelskarten geben Ihnen klare und aufschlussreiche Botschaften, die es Ihnen ermöglichen, Ihren Seelenzweck neu zu starten und Ihre spirituelle Verbindung zu Ihrem höheren Selbst wiederherzustellen. Die meisten Menschen arbeiten mit den intuitiven Nachrichten der Engel und verwenden dabei Karten, die in der Regel nur liebevolle, heilende und erhebende Nachrichten liefern. Das klingt ein wenig nach Selbstlüge, hat aber einen tieferen Sinn. Denn in jeder vermeintlich negativen Situation steckt immer eine positive Botschaft! Das Universum kennt nicht gut oder schlecht, positiv oder negativ.

Manchmal stehen Menschen am Scheideweg und brauchen eine klare Inspiration oder Richtung in ihrem Leben. Möglicherweise befinden auch Sie sich mitten in einer Lebensumwandlung, einer emotionalen Verstimmung oder erleben bestimmte Lebens-, Beziehungs-, Karriere- oder Geldblockaden oder sogar eine Krankheit und suchen nach Führung und Heilung. Engelkartenlesungen helfen Ihnen, spirituelle Führung zu erhalten und ermutigen Sie, Ihr spirituelles Gleichgewicht wiederzugewinnen. Wenn Sie geistig gestärkt sind, sehen Sie die unendlichen Möglichkeiten und Möglichkeiten, die ein reichhaltiges Universum bietet.

Verbinden Sie sich mit den Engeln und sie werden Sie wissen lassen, was Sie wissen müssen. Setzen Sie sich dafür an einen ruhigen Ort. Atmen Sie tief ein und aus. Und wenn Sie bereit sind, mischen Sie die Karten. Klicken Sie auf die Karte, zu der Sie sich intuitiv am meisten hingezogen fühlen. Nun können Sie sich die Engelskarte anschauen.

Welche Engelskarten gibt es?

Die Vorfahren der Engelskarten waren sogenannte Orakelkarten, die ihre Wurzeln bei Zigeunern haben sollen. Orakelkarten haben Bilder mit genauen Bedeutungen. Manchmal wurde sogar ein Kartenspiel zum Orakeln verwendet. So unklar es auch ist, woher die Orakelkarten stammen, wir wissen, dass die Orakelkarten im 19. Jahrhundert in Frankreich sehr populär wurden. Einige bedeutende Vertreter, beispielsweise Marie Anne Adelaide Lenormand, verzauberten die Reichen und Mächtigen mit ihren Fähigkeiten mit Orakelkarten. Im Laufe der Jahrzehnte entstanden neue Designs für Orakelkarten, darunter Engelskarten. Es gibt eine Reihe verschiedener Decks, die eins gemeinsam haben: Sie enthalten immer Botschaften, die unser Leben erleichtern und praktische Hinweise geben sollen.

Wie funktionieren Engelskarten?

Dafür gibt es verschiedene Erklärungen. Weit verbreitet ist die Ansicht, dass es sechs Aspekte der spirituellen Energie gibt, über die uns Engel lehren. Das sind Manifestation, Partnerschaft, Integration, Orientierung, Verjüngung und Ernährung. Doch egal welches Thema bearbeitet werden soll, die Engelskarten bringen das zutage, was in unserem Unterbewussten sowieso schon verankert ist. Grundlage ist die allgemeine Erkenntnis, dass alles Energie ist, das alles schwingt. Auch die Karten sind Energie.

Ein Klient sieht nun seine Karte(n) zu seinem Thema. Abhängig von der Frage und den Umständen wählt er selbst oder der spirituelle Lebensberater eine Legung mit ein bis sechs Karten aus. Jede dieser Karten, die bei einer Legung aufgereiht sind, hat eine bestimmte Bedeutung – auch nach ihrer Position. Dabei hat so mancher Lebensberater seine eigene Legeform entwickelt.

Eine Karte einzeln sagt uns die Richtung für den aktuellen Tag. Eine zweite Karte gibt zum selben Thema noch ein paar mehr Informationen. Drei Karten in einer Legung demonstrieren den Einfluss auf Körper, Geist und Seele. Vier Karten enthüllen die gegenwärtige Herausforderung, die es zu meistern gilt. Die fünfte Karte gibt Auskunft darüber, was die Engel vorschlagen, was zu tun sein müsste. Und die sechste Karte zeigt an, welche Auswirkungen entstehen, welche Tendenz das besprochene Thema aufweist, wenn es bearbeitet wird.

 

Lassen Sie sich beim Anbeiter viversum kostenlos beraten.

Jetzt zum Anbieter