Questico Erfahrungen

Auch bei Questico haben wir ein Gratisgespräch gebucht. Die Anmeldung auf dem Internetportal des Platzhirsches in Sachen spiritueller Telefonberatung war recht einfach. Als Interessent gibt man zunächst seine Postleitzahl ein und bekommt den entsprechenden Ort mit dem kompletten Straßenverzeichnis des Postleitzahlenbereiches angeboten. Nun muss man sich mit vollständiger Anschrift, Vor- und Zunamen sowie Mail-Adresse und einer Rückrufnummer registrieren und wählt sich ein Passwort. Kurze Zeit später bekommen wir zur Bestätigung eine Mail vom Anbieter. Ein Klick auf den entsprechenden Anmelde-Link reicht, damit ist die Prozedur beendet. Nun also ist es möglich, ein Gratisgespräch zu buchen.

Reiche Auswahl an Beratern

Wir loggen uns auf der Internetseite von Questico ein. Sofort wird uns auf der Startseite angezeigt, dass es nun möglich ist, das 15-minütige Gratisgespräch zu führen. Unter dem entsprechenden Button gibt es eine große Auswahl an Beratern. Wir zählen an diesem Dienstagmorgen gegen 7:30 Uhr insgesamt 45 Beraterinnen und einen Berater, die mit uns sprechen können. Sie sind untereinander aufgelistet. Die Reihenfolge scheint willkürlich gewählt zu sein. Questico hat auf seiner Internetseite eine Möglichkeit geschaffen, mit fünf Fragen die Beraterauswahl einzugrenzen. Das Tool funktioniert aber nicht. Zwar öffnet sich ein entsprechendes Fenster, allerdings erscheinen keine Fragen und es ist auch nicht möglich, eine Frage einzutragen. Also schließen wir das Fenster wieder. Letztlich ist das Tool für uns auch nicht wichtig, denn es geht um einen Rundumblick.

Intuitiv entscheiden wir uns für eine Beraterin. Dazu reicht ein Klick auf den entsprechenden Button „Anrufen“ im Feld der Beraterin. Nun wird ein Gespräch auf die Telefonnummer aus der Erstanmeldung aufgebaut. Das dauert nur wenige Augenblicke. Unser Testkunde nimmt das Gespräch an. Eine automatische Ansage informiert ihn, dass er gleich mit der ausgewählten Beraterin verbunden wird und dass für dieses Gespräch keine Kosten anfallen. Außerdem weist die Frauenstimme darauf hin, dass der Kunde nach dem Gespräch die Beratung bewerten kann.

Freundlich und professionell

Die Beraterin macht auf unseren Testkunden einen professionellen und freundlichen Eindruck. Sie bittet darum, dass er sich auf seine persönliche Situation konzentrieren möge. Sie beginnt die Karten zu mischen und erwartet von ihm ein Stopp „aus dem Bauch heraus“. Anschließend legt sie die Karten aus und beginnt mit deren Interpretation. Beim sogenannten Rundumblick geht es vornehmlich um Partnerschaft, Job und die Finanzen. Außerdem ist es möglich, eine konkrete Frage zu stellen – in unserem Falle haben wir einen Wohnungsumzug geplant. Fragen zur Gesundheit dürfen die Berater nicht beantworten. Die Beraterin tut das auch nicht, obwohl unser Testkunde direkt nach dem Thema Gesundheit fragt. Dafür gibt sie ihm mit freundlichen Worten zu verstehen, dass er sich diesbezüglich keine Sorgen machen muss…

Unser Testkunde weiß natürlich ganz genau, wie es um ihn steht. Er hat eine liebevolle Partnerschaft, er hat stabile Finanzen und einen sicheren Job. All das bestätigt die Beraterin. Freundlich und aufgeschlossen interpretiert sie das Kartenbild, erwartet nach ihren ersten Ausführungen vom Kunden eine Bestätigung oder auch Ablehnung ihrer Aussagen. Abgesehen von kleinen Nuancen trifft sie mit ihren Worten ins Schwarze. Der Testkunde weiß zwar nicht, was die Zukunft bringt. Aber seine gegenwärtige Situation hat sie weitgehend richtig dargestellt.

Bewertung von 1 bis 5

Diese 15 Gratisminuten sind relativ schnell vorbei. Eine Computerstimme weist darauf hin, dass das Gespräch in wenigen Augenblicken endet. Der Testkunde bedankt sich bei seiner Beraterin und legt auf. Anschließend hat er die Möglichkeit, über die Tastatur des Telefons auf einer Skala von 1 bis 5 das Beratungsgespräch zu bewerten. Er gibt die Note 5, also die höchste Punktzahl. Das Gespräch an sich war sehr gut, die Beraterin erschien ihm kompetent und einfühlsam. Über das nicht funktionierende Tool bei der Beraterauswahl sieht er großzügig hinweg. Teuer wird es, wenn man mehr möchte als nur das Gratisgespräch. Bei Minutenpreisen von bis zu 4,99 € sollte man genau wissen, warum und wie lange man telefonieren möchte.

Kostenlose Erstgespräche bei Neuanmeldung

Jetzt anmelden