Lenormand – die Häuserdeutung

Zuletzt aktualisiert: 22.10.2020

Der Anbieter viversum hat uns in Sachen Privatsphäre und Vertrauen, kostenlose Mitgliedschaft und qualifizierte Berater am meisten überzeugt. Ob Sie sich für Wahrsagerei, Channeling, Tarot oder für Astrologie interessieren – bei diesem Anbieter finden Sie zu jeder Beratungsmethode ausführliche Informationen und ausgebildete Experten.

Die Häuserdeutung bei den Lenormandkarten ist eine gute Möglichkeit, um tief in ein Thema einzusteigen. Wir wollen an dieser Stelle einmal erläutern, wie diese Häuserdeutung funktioniert. Wir verwenden dafür das Kartendeck mit 36 Karten. Diese Häuserdeutung geht über das einfache Kombinieren von Kartenpaaren hinaus. Wenn das Schiff neben der Personenkarte Mann liegt, könnte es sich um einen Ausländer handeln. Wenn das Herz neben dem Mond liegt, könnten wir auf der Suche nach Liebe sein. Kartenkombinationen geben jedoch oft nur einen recht oberflächlichen Einblick zum Thema. Häuserdeutungen sind da tiefgründiger und treffsicherer, weil es möglich ist, das komplette Kartendeck durchzuspiegeln. Wie das funktioniert, zeigen wir gleich.

Der Einfachheit halber gehen wir in Bezug auf die Positionen davon aus, dass wir das 9 x 4-Grand Tableau, also die große Tafel, verwenden, aber wir können auch das 8 x 4 + 4 verwenden: Es ändert nichts wirklich. Zuvor ist es jedoch sehr nützlich, sich über die Häuser und ihre Funktionsweise zu informieren, denn sie liefern gute und fachkundige Informationen. Wie weit Sie die Häuser deuten wollen, hängt davon ab, wie tief Sie ins Thema eintauchen möchten. Einige Kartenleger konzentrieren sich überhaupt nicht auf die Hauspositionen, andere wiederum können daraus komplette Erzählungen erstellen, wenn sie jede einzelne Karte, ihre Kombination und die Hausposition darstellen. Es gibt also eine ganze Reihe von Optionen, je nachdem, wie viel Zeit Sie investieren möchten, für wen die Karten gelegt werden, wie viele Details nötig sind und ob es bestimmte Schwerpunkte gibt oder nicht.

Es liegt also nur an demjenigen, der die große Tafel legt. Das Schöne daran ist, dass wir immer auswählen können, auf wie viele Details wir eingehen und worauf wir uns konzentrieren möchten. Es ist eine wunderbare Möglichkeit, um potentielle Informationen zu finden. Allerdings gibt es nicht die eine richtige Art, sie zu lesen, sondern es ist eine Vielzahl an Optionen vorhanden.

Jede der 36 Positionen in der großen Tafel entspricht einem „Haus“, einem Lebensbereich, einer Energie, die die Bedeutung dieser Kartennummer im Lenormand-System widerspiegelt. Diese entsprechen sowohl den Kartennummern als auch den Bedeutungen im Lenormand-System von den Karten 1 bis 36. Es ist wichtig zu beachten, dass die Position des Hauses immer dieselbe ist, unabhängig davon, welche Karte auf welcher Position liegt.

Die Häuser sind immer dieselben, die Karten ändern sich

Die Karte in Position 1 fällt also immer in das Haus des Reiters,

die Karte in Position 2 befindet sich immer im Haus des Klees,

die Karte in Position 3 im Haus des Schiffes,

die Karte in Position 4 im Haus des Hauses,

die Karte in der Position 5 im Haus des Baumes,

die Karte in der Position 6 im Haus der Wolken,

die Karte in der Position 7 im Haus der Schlange,

die Karte in der Position 8 im Haus des Sarges,

die Karte in der Position 9 im Haus der Blumen,

die Karte in der Position 10 im Haus der Sense,

die Karten in der Position 11 im Haus der Ruten,

die Karten in der Position 12 im Haus der Eulen,

die Karten in der Position 13 im Haus des Kindes,

die Karten in der Position 14 im Haus des Fuchses,

die Karten in der Position 15 im Haus des Bären,

die Karten in der Position 16 im Haus der Sterne,

die Karten in der Position 17 im Haus der Störche,

die Karten der Position 18 im Haus des Hundes,

die Karten in der Position 19 im Haus des Turms,

die Karten in der Position 20 im Haus des Parks,

die Karten in der Position 21 im Haus des Berges,

die Karten in der Position 22 im Haus der Wege,

die Karten in der Position 23 im Haus der Mäuse,

die Karten in der Position 24 im Haus des Herzens,

die Karten in der Position 25 im Haus des Rings,

die Karten in der Position 26 im Haus des Buches,

die Karten in der Position 27 im Haus des Briefes,

die Karten in der Position 28 im Haus des Mannes,

die Karten in der Position 29 im Haus der Frau,

die Karten in der Position 30 im Haus der Lilien,

die Karten in der Position 31 im Haus der Sonne,

die Karten in der Position 32 im Haus des Mondes,

die Karten in der Position 33 im Haus des Schlüssels,

die Karten in der Position 34 im Haus der Fische,

die Karten in der Position 35 im Haus des Ankers und

die Karten in der Position 36 das Haus des Kreuzes.

Die Hauspositionen in der großen Tabelle:

 

Hier müsste der Max die große Tafel einfügen

 

Es ist nicht überraschend, dass der von jedem Haus abgedeckte Lebensbereich dem Lebensbereich entspricht, der durch diese bestimmte Kartenbedeutung dargestellt wird:

Reiter: Neuigkeiten und Besuche

Klee: Glück, Chancen, Chancen

Schiff: Reisen, Reisen, Transport

Haus: Haus & Familienleben

Baum: Gesundheit, Wohlbefinden, Vitalität

Wolken: Versteckte Dinge, Bereiche der Unsicherheit

Schlange: Probleme und Probleme

Sarg: Endungen, Dinge gehen zu Ende

Blumenstrauß: Segen, positive Bereiche, Geschenke

Sense: Entscheidungen, Kürzungen, Kürzungen

Ruten: Kämpfe, Not, Kommunikation

Eulen: Kommunikation, Gespräche, Stress, Mobbing

Kind: Kinder und Jugendliche, Opfer

Fuchs: Arbeit und Überleben, Intrigen

Bär: Finanzen und Macht, Sicherheit, Besitz

Sterne: Hoffnungen und Träume, Ziele, Ambitionen, spirituelles

Störche: Veränderung, Umzug

Hund: Freunde und Verbündete

Turm: Organisationen, Amt und Status, Selbstständigkeit

Park: Soziales Leben, öffentliche Arena, Gruppen und Netzwerke

Berg: Blockierungen und Verzögerungen, Hindernisse

Wege: Optionen und Entscheidungen

Mäuse: Sorgen, Kleinigkeiten, kleinere Probleme, die Faktoren untergraben

Herz: Liebe, liebt das Leben, Leidenschaften

Ring: Verpflichtungen, Vereinbarungen, Versprechen

Buch: Wissen, Lernen, Geheimnisse, Informationen

Brief: Nachrichten, Dokumente, schriftliche Mitteilungen

Mann: Ein Mann oder Männer

Frau: Eine Frau oder Frauen

Lilien: Alter, Erfahrung oder Weisheit, Harmonie, Sexualität

Sonne: Erfolge, Positivität, Glück

Mond: Emotionen, Gefühle, Suche

Schlüssel: Schicksal, Bedeutung, Gelingen

Fische: Finanzen, Unabhängigkeit

Anker: Stabilität, Dinge, die lange halten

Kreuz: Belastungen und Verantwortlichkeiten

Wie lese ich aus den Häusern?

Nun haben wir es theoretisch einmal uns angeschaut. Welche zusätzlichen Informationen kann ich von der Hausposition einer Karte bekommen? Wie lese ich aus dem Haus und wie passt es zum Rest der Legung?

Wir wissen inzwischen, dass wir vom großen Tableau bereits eine große Menge an Informationen erhalten können, wenn wir die Karten in gewisser Weise auf Oberflächenebene lesen. Die Position des Hauses verleiht dem noch eine weitere Tiefe und beinhaltet, wie so oft bei Lenormand, das gemischte Lesen von Karten, obwohl wir festgestellt haben, dass das Haus meistens dazu neigt, seine Energie der Karte zu geben, nicht andersherum. Um das Verständnis zu erhöhen, kann man es sich vielleicht so vorstellen: das Haus, also die Position, auf die die Karte gefallen ist, ist wie eine weitere Zusatzkarte. Sie gibt tiefere und gehaltvollere Informationen als die oberflächliche Karte an sich. Unten werden wir zeigen, wie wir mit den Häusern außerdem verfahren können. Aber kommen wir nun einmal zur Praxis, dann wird es noch einfacher:

Beispiel für eine Häuserdeutung

Schauen wir uns ein Beispiel mit nur einer bestimmten Karte an. Sagen wir zum Beispiel den Park.

Wir stellen uns vor, wir haben das große Blatt ausgelegt und stellen fest, dass unsere Karte Nummer 20 (Park) auf Position 1 gefallen ist, also ins Haus des Reiters. Was bedeutet das und wie können wir es lesen?

Wir wissen, dass sich unsere Karte Park (20) auf unser soziales Leben, unsere Vernetzung usw. bezieht. Das ist also in das Haus gefallen – den Reiter, der sich allgemein mit Besuchen und Neuigkeiten in unserem Leben befasst. Das Vermischen der beiden verleiht der Park-Karte eine Art Rauschen, bewegende Energie und das Gefühl vieler Besuche. In diesem Fall deutet diese Positionierung auf eine sehr arbeitsreiche Zeit hin, in der viele Menschen besucht und von ihnen besucht werden oder zumindest von vielen gehört werden.

Der Park fällt ins Haus der Mäuse

Was wäre, wenn unsere Park-Karte in die Position von Haus 23, Mäuse, fallen würde? Wieder bezieht sich unsere Park-Karte auf unser soziales Leben, draußen in der Welt zu sein und uns in der Öffentlichkeit zu bewegen. Aber dieses Mal ist es in das Haus gefallen, das sich stattdessen mit Sorgen, Kleinigkeiten und unterminierenden Faktoren befasst. Es deutet darauf hin, dass unser soziales oder öffentliches Leben uns in irgendeiner Form Angst macht, oder wenn unsere Park-Karte ein bestimmtes Ereignis darstellt, ist dies selbst mit viel Sorge verbunden.

Der Park fällt ins Haus der Sterne

Was ist, wenn unsere Karte 20 (Park) ins Haus 16 (Sterne) fällt?  Da fällt unsere Karte des sozialen Lebens in das Haus der Ambitionen, Hoffnungen und Träume, sogar des Ruhms. Dies weist darauf hin, dass unser soziales Leben mit unseren Zielen, Hoffnungen und Träumen verflochten ist. Dies kann durchaus darauf hindeuten, dass wir uns mit unseren Ambitionen vernetzen oder uns sogar mit den Reichen und Berühmten vermischen.

Wie immer hängt die Interpretation der Hauspositionen von den Kontexten für die bestimmte Person ab, für die wir die Karten legen, und von den Informationen auf den umliegenden Karten und dem Rest der Legung.

Erst das Haus, dann die benachbarten Karten

Aber worauf muss ich mich konzentrieren, wenn ich mich im Rahmen meiner großen Legung zum Beispiel mit den Geschehnissen rund um ein soziales Leben auseinandersetzen möchte? Würde ich mich auf die Karte Park (20) konzentrieren, wie sie im Layout angezeigt wird, oder sollte ich mich auf jene Karte konzentrieren, die in die Position desr Park-Karte fällt, das heißt also auf Position 20 liegt.  Aus eigener Erfahrung können wir sagen, dass man beides tun sollte. Man betrachtet zuallererst die Position der Karte, also in welches Haus sie gefallen ist, und man betrachtet anschließend die Umgebung der Karte. Welche Karte liegt davor, welche liegt dahinter. All das zusammen sollte nie widersprüchlich werden, sondern sollte ein rundum vollständiges Bild abgeben. Denn wir gehen davon aus, dass die Position des Hauses ihre Energie auf jede bewegliche Karte überträgt und nicht umgekehrt. Dies ist auch im Gesamtkontext einer Lesung in Grand Lenormand am sinnvollsten.

Durchspiegeln – eine Sache für Profis

Möchte man dann noch weitere Aussagen treffen, ein Thema noch mehr vertiefen, dann kann man einfach weitermachen. Das meinten wir eingangs mit dem Wort durchspiegeln. Unsere beispielhafte Park-Karte ist beispielsweise auf die Mäuse gefallen. Nun können wir schauen, in welchem Haus die Mäuse-Karte liegt. Auch dort werden wir Informationen bekommen. Vielleicht ist sie im Haus des Baumes (Karte 5) gelandet? Dann schauen wir weiter zur Karte Nummer 5, wo liegt sie, in welchem Haus? Vielleicht im Haus der Sonne (31)? So kann man tatsächlich das komplette 36 Karten umfassende Deck durchspiegeln und alle Häuser in Betracht ziehen. Das allerdings ist eine Sache, die man besser professionellen Kartenlegern überlassen sollte.

So viel erst einmal zu den Häusern und ihrer Deutung. Es ist eine Menge Lernstoff, den man erst einmal verinnerlichen muss. Es braucht eine gewisse Übung und damit verbunden viel Zeit, um die Häuser zu verstehen, da sie immer in der Kombination mit der jeweiligen Karte zu definieren und zu interpretieren sind. Wir können aber sicher sein, dass die Häuserdeutung eine durchaus treffsichere Vorhersage zulässt.