5 / V Der Hohepriester – Tarotkarte

Zuletzt aktualisiert: 19.10.2020

Der Anbieter viversum hat uns in Sachen Privatsphäre und Vertrauen, kostenlose Mitgliedschaft und qualifizierte Berater am meisten überzeugt. Ob Sie sich für Wahrsagerei, Channeling, Tarot oder für Astrologie interessieren – bei diesem Anbieter finden Sie zu jeder Beratungsmethode ausführliche Informationen und ausgebildete Experten.

“Der Hohepriester”- die Bedeutung der Tarotkarte V

Die Hohepriester-Karte (oder auch Hierophant) repräsentiert eine Reihe etablierter spiritueller Werte und Überzeugungen und korreliert häufig mit der Religion und anderen formalen Lehren. Bevor Sie Ihre eigenen Glaubenssysteme entdecken und Ihre eigenen Entscheidungen treffen können (wie mit der nächsten Karte, den Liebenden, verbunden), ermutigt Sie der Hohepriester, die Grundprinzipien aus einer vertrauenswürdigen Quelle zu lernen.

Arbeiten Sie mit einem Lehrer, Mentor oder Führer zusammen, um Sie auf strukturierte Weise über spirituelle Werte und Überzeugungen zu unterrichten. Er kann eine Autorität oder ein freundlicher und großzügiger Mentor sein, der Ihr spirituelles Bewusstsein fördert und Ihnen hilft, Zugang zum Göttlichen zu erhalten, indem er die Traditionen und Grundprinzipien versteht. Sie können auch eine formelle Studienphase absolvieren, während Sie sich mit einem Thema befassen, das umfassend untersucht und dokumentiert wurde.

Wenn Sie bereits ein bestimmtes Fachgebiet beherrschen, übernehmen Sie möglicherweise die Rolle eines Lehrers und Mentors für andere. In dieser Position ehren und erkennen Sie Ihre Verantwortung an, Ihr Wissen auf strukturierte Weise zu teilen, wobei die jahrhundertealten Traditionen respektiert werden.

Die Ankunft des Hohepriesters deutet darauf hin, dass Sie die Konvention befolgen und sich an die Grenzen eines bewährten Modells halten. Sie sind noch nicht bereit, sich auf die Beine zu stellen oder neue und innovative Ideen anzubieten. Stattdessen halten Sie sich an die wichtigsten Prinzipien und Regeln, von denen Sie wissen, dass sie zu einem erfolgreichen Ergebnis führen.

Der Hohepriester kann Sie anrufen, um Familientraditionen oder heilige Rituale zu ehren, die vernachlässigt werden. Sie werden gebeten, sich der spirituellen Praxis in ihrer heilsamsten Form zu verpflichten – keine Anpassung, keine Anpassung, kein Verbiegen der Regeln. Wenn Ihnen Rituale und Traditionen gefehlt haben, sollten Sie regelmäßig üben, z. B. täglich beten oder vor dem Essen Gnade sagen. Erwägen Sie, Ihr spirituelles oder religiöses Erbe zu erkunden.

Die Hohepriester-Karte spricht häufig für eine Gruppenmitgliedschaft oder die Zugehörigkeit zu einer Institution. Möglicherweise genießen Sie ein tiefes Gefühl des Trostes, wenn Sie von Menschen umgeben sind, die über gut etablierte Glaubenssysteme und explizite Werte verfügen. Das Finden kann genauso wichtig sein wie das Erkunden einer neuen Kirche oder religiösen Gruppe oder so einfach wie das Beitreten zu einem Fitnessstudio oder einer Online-Tarot-Community. Bei dieser Karte geht es darum, sich mit anderen zu identifizieren und eine Denkweise zu entwickeln, die zum weiteren Lernen anregt.

“Der Hohepriester” – was zeigt die Tarotkarte?

Der Hohepriester ist das männliche Gegenstück zur Hohepriesterin. Er ist auch als Papst oder Lehrer in anderen Tarot-Decks bekannt und wird von Stier regiert.

Der Hohepriester (oder auch Hierophant) ist eine religiöse Figur, die zwischen zwei Säulen eines heiligen Tempels sitzt – obwohl sich dieser Tempel von dem unterscheidet, in dem die Hohepriesterin sitzt. Er trägt drei Gewänder – rot, blau und weiß – und eine dreistufige Krone, die beide die drei Welten darstellen, über die er herrscht (das Bewusstsein, das Unterbewusstsein und das Überbewusstsein). In seiner linken Hand hält er das Päpstliche Kreuz, ein dreifaches Zepter, das seinen religiösen Status kennzeichnet. Er hebt seine rechte Hand in einem religiösen Segen, wobei zwei Finger zum Himmel und zwei zur Erde zeigen.

Vor ihm knien zwei Anhänger. Die Aufgabe des Hohepriesters ist es, seine spirituelle Weisheit weiterzugeben und die beiden in die Kirche einzuleiten, damit sie ihre festgelegten Rollen übernehmen können. Diese Bilder sprechen für eine gemeinsame Gruppenidentität und einen Übergangsritus, um in die nächste Ebene einzutreten. Die gekreuzten Schlüssel zu Füßen des Hohepriesters repräsentieren das Gleichgewicht zwischen dem bewussten und dem unbewussten Verstand und das Aufschließen von Mysterien, die nur er lehren kann.

“Der Hohepriester” als Tageskarte

Die Karte des Hohepriesters symbolisiert das Erreichen des Göttlichen. Jede Kultur in der Geschichte der Menschheit hat eine andere Vorstellung von einem spirituellen “Bewusstsein”, das sich göttlich anfühlt. Einige Namen für dieses Bewusstsein sind: Gott, das Universum, die Götter, die höhere Kraft, der große Geist, die Göttin, die Engel, das höhere Selbst, das große Geheimnis. Es ist unterschiedlich, je nachdem, mit wem Sie sprechen. Niemand ist “falsch” oder “richtig”, weil niemand den vollen Umfang dieser “unendlichen Sache” hat. Jeder von uns ist Teil eines Kollektivs und beschreibt dasselbe “Göttliche”, was wir sehen, aus verschiedenen Blickwinkeln. Jede Wahrnehmung des Göttlichen ist einzigartig. Was einem heilig ist, könnte für einen anderen keine Bedeutung haben. Der Teil unserer Psyche, der authentisch betet, ist jedoch universell. Ähnlich wie “Liebe” überschreitet es Religion, kulturelle Identität oder Grenzen.

Spiritualität ist sehr persönlich und unterscheidet sich von Individuum zu Individuum. Einige Menschen sind Atheisten, doch viele von ihnen geben zu, dass sich der Mensch mit einer biologischen Komponente im Gehirn entwickelt hat, die sich zu einem “Instinkt” für spirituellen Glauben entwickelt hat. Was auch immer Ihre persönlichen Überzeugungen sein mögen, der Hohepriester symbolisiert eine wichtige Sache: Menschen haben einen sehr natürlichen Instinkt (und ich würde argumentieren, dass es notwendig ist), sich mit dem Göttlichen zu verbinden.

Verhindert religiöses Gepäck, dass Sie sich mit dem Göttlichen verbinden? Bist du skeptisch, dass es überhaupt einen Gott / ein Bewusstsein / einen Geist gibt? Fühlen Sie sich ganz allein und tragen eine vernichtende Last?

Wenn Sie diese Karte heute legen, möchte das Göttliche, dass Sie wissen, dass sie zuhört. Sie werden in diesem Moment gesehen und gehört. Spüren Ihre Instinkte dieses Mitgefühl? Haben Sie dieses Bewusstsein schon einmal um sich herum gespürt? Es kann dich fühlen. Es umgibt dich und verbindet dich mit anderen. Es kennt Ihre gesamte Geschichte und die Geschichte der Planeten, Sterne und Welten. Es ist sowohl in dir als auch außerhalb von dir. Es durchwebt alles, was Sie sehen und nicht sehen. Die Sterne sind daraus gemacht und mit seinem Licht durchsetzt. Du und die Sterne bestehen aus dem gleichen Material. Du bist “es” und “es” bist du. Am wichtigsten ist, dass “Es” zuhört. Es ist immer in der Nähe und wartet geduldig darauf, dass Sie nach dem fragen, was Sie brauchen. Es ist Liebe.

Du bist ein einzigartiger Teil dieses Universums des Lichts, der in der Lage ist, über sich selbst nachzudenken. Denken Sie darüber nach, Ihre Atome bestehen aus denselben Elementen wie die Sterne, und dennoch können Sie reflektieren, denken, bewusst und bewusst sein. Sprechen Sie über erstaunlich! Sie sind ein Individuum und doch in etwas viel Größeres eingebunden! Es spielt keine Rolle, was Sie “glauben” oder “benennen”. Es ist immer noch um dich herum, ob du seine Anwesenheit anerkennst, es glauben, es benennen willst oder nicht.

Die Schlüssel auf der Karte stehen für die Notwendigkeit, Ihren Widerstand gegen das Beten für das, was Sie brauchen, freizuschalten. Das Gebet dient dazu, loszulassen, loszulassen, um Hilfe zu bitten und sich zu entlasten. Finde einen privaten Moment. Entladen Sie Ihre Ängste, Tränen und Annahmen der Hoffnungslosigkeit gegenüber dem Göttlichen. Ich versichere Ihnen, wenn Gebete authentisch sind, werden sie erhört. Wir bekommen vielleicht nicht das, was wir erwarten oder wollen, aber wir bekommen das, was sein soll. Was fühlt sich so schwer, so unlösbar, so hoffnungslos an? Sie werden gerade gehört und fragen, was Sie brauchen. Gib es auf und beobachte, wie es sich auflöst.

Es wird alles in Ordnung sein. Du wirst sehen!

“Der Hohepriester” in Liebesdingen

Für diejenigen in Beziehungen ist der Hohepriester die Ehe- und Verpflichtungskarte der Großen Arkana. Sie können erwarten, dass Ihre Beziehung engagierter wird und sich neuen Meilensteinen der Beziehung nähert, wenn diese Karte erscheint. Es zeigt an, dass Sie und Ihr Partner dieselben Werte und Ziele teilen. Dies ist eine sehr gute Karte, wenn Sie eine engagierte Beziehung wünschen.

Wenn Sie Single sind, bedeutet diese Karte eine neue Beziehung am Horizont, die auf Engagement, Liebe und Sicherheit aufgebaut wird.